News

Bioidente Hormontherapie

Von Anbeginn unseres Lebens bestimmen und regulieren Hormone alle Funktionen unseres Körpers. Wie wir selbst oft sehen können, entspricht das biologische Alter eines Menschen häufig nicht dem zeitlichen Alter. Dabei spielen genetische Faktoren sowie die Lebensweise, Ernährung, Genussmittel und vorallem unsere Hormone eine Rolle. Der Alterungsprozess ist verantwortlich für zunehmende Hormondefizite und der Rückgang der Hormone verstärkt wiederum den Alterungsprozess. Nach Diagnose eines hormonellen Defizits mittels Blutabnahme oder Speicheltest kann dieses durch die Gabe von bioidenten Hormonen ausgeglichen werden, was enorme Auswirkungen auf das Wohlbefinden hat.

Was versteht man unter bioidenten Hormonen?
Das Ausgangsmaterial für natürliche Hormone sind pflanzlicher Natur. Humanidentische oder bioidentische Hormone werden mit Hilfe der Yamswurzel hergestellt. Diese enthält den Wirkstoff Diosgenin, der zu den jeweiligen Hormonen umgebaut werden kann. Die Hormone, die auf diesem Wege entstehen, sind identisch mit den körpereigenen Hormonen. Sie fügen sich also perfekt in unser Hormonsystem ein.

Welche Beschwerden und Symptome können durch einen Hormonmangel bzw. einem hormonellen Ungleichgewicht ausgelöst werden?
Zyklusbeschwerden, PMS, Wechseljahrebeschwerden, Stimmungsschwankungen, Leistungsschwäche, Gewichtsprobleme, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Wasseransammlungen, Brustspannen, Gelenksbeschwerden, Unruhe/ Angstzustände, Depressionen, Akne, Cellulite, Haarausfall, reduzierte Stressbelastung

Hormonanalyse

  1. Blutabnahme
    Im Rahmen der Erstanamnese nehmen wir Blut ab, um die Sexualhormone zu bestimmen. Bei Frauen, die einen 28-Tage- Zyklus haben, sollte dieser Termin zwischen dem 19. und dem 22. Zyklustag liegen. Bei Männern sollte am Morgen Blut abgenommen werden. Wenn Frauen keinen Zyklus oder einen sehr unregelmäßigen Zyklus haben, gibt es keine bestimmte Terminvorgabe.
  2. Hormonspeicheltest

Therapie
Anhand der Befunde wird ein individueller Therapieplan zusammengestellt. Bioidentische bzw. natürliche Hormone sind rezeptpflichtig und werden individuell für Sie hergestellt. Die Applikation der Hormone kann transdermal, vaginal bzw. oral erfolgen.

KONTAKT

DR. BARBARA NEUMÜLLER-BERGER

Ärztin für Allgemeinmedizin, Vorsorge, ästhetische Medizin und Orthomolekularmedizin Wahlärztin

Erzherzog-Wilhelm-Ring 13/1
2500 Baden

Tel. 0699/10731601
(Termine nach telefonischer Vereinbarung)

E-Mail: dr.berger@neuromedbaden.at

Zur Person

  • Medizinstudium an der Universität Wien mit Promotion 2002
  • Turnusausbildung im Klinikum Wels-Grieskirchen, Landesklinikum Baden
  • 2006-2013 Dauervertretung in der Ordination Dr. Doris Prochaska in Ebreichsdorf
  • Diplom für Unterspritzungstechniken zur Faltenbehandlung im Gesicht
  • Antiaging mit Injektionen (Internationale Gesellschaft für ästhetische Medizin-IGÄM)
  • Österreiches Ärztekammerdiplom für Orthomolekularmedizin
  • Österreichisches Ärztekammerdiplom für Ernährungsmedizin
  • Notarztdiplom mit laufenden Fortbildungen
  • gutachterliche Tätigkeit bei der PVA seit 2009

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Österreichische Gesellschaft für Dermatologische Kosmetologie und Altersforschung
  • Österreichische Gesellschaft für orthomolekulare Medizin
  • Österreichische Gesellschaft für Mesotherapie

Menü schließen