Dr. Barbara Berger - Ärztin für Allgemeinmedizin, Vorsorge, ästhetische Medizin und Orthomolekularmedizin

Dr. Barbara Berger - MESOTHERAPIE ALS SCHMERZTHERAPIE

NEWS:

MESOTHERAPIE ALS SCHMERZTHERAPIE

Mesotherapie ist eine in Österreich relativ neue Behandlungsmethode, welche ihren Ursprung in Frankreich hat, und dort seit circa 50 Jahren an Universitäten gelehrt und erfolgreich angewandt wird.
Das Erfolgsgeheimnis liegt in der intelligenten Kombination von Neuraltherapie, Akupunktur und sanfter Arzneimitteltherapie. Dabei werden Mischungen von Medikamenten in sehr geringer Dosis in oder unter die Haut gespritzt. Die Mesotherapie nutzt die Haut als größtes Organ des Menschen zu therapeutischen Zwecken.

Das Prinzip der Mesotherapie:
WENIG - SELTEN - AM RICHTIGEN ORT

Die Haut ist aufgrund ihrer Struktur (viele Nervenendigungen, kleine Blutgefäße und Lymphgefäße) sehr gut in der Lage, Medikamente über einen längeren Zeitraum zu speichern und diese nur langsam an den Körper abzugeben. Durch die Verabreichung von Medikamenten direkt in die Haut entfallen die sonst in der Schulmedizin durch Tabletten hervorgerufenen Nebenwirkungen und unbeabsichtigten Risiken im Bereich von Magen, Niere, Darm und Leber. Die Wirksamkeit der Mesotherapie beruht auf einer Verstärkung der Mikrozirkulation, einer Verbesserung des neuro-vegetativen Systems sowie einer Immunmodulation (Steigerung der Abwehrkräfte).

Der Erfolg der Mesotherapie hängt maßgeblich davon ab, in welcher Form die Medikamente in die Haut eingebracht werden. Man verwendet sehr dünne Spezialkanülen, wodurch nahezu schmerzlos die jeweilige Medikamentenmsichung in die Haut eingebracht wird.

Erkrankungen des rheumatologischen Formenkeis
Chronische Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen, mit und ohne Nervenschmerzen, sprechen hervorragend auf Mesotherapie an. Der große Vorteil der Mesotherapie ist das Wegfallen der unerwünschten Nebenwirkungen vieler Schmerzmittel an Niere, Magen und anderer Organe.

Sportverletzungen und Überlastungsschäden
Eines der Haupteinsatzgebiete der Mesotherapie: Sehnenentzündungen (z.B. Tennis-Ellbogen, Tendinits der Achillessehne) verstauchte Knöchel, Prellungen und Zerrungen.

Kopfschmerzen und Migräne
Mesotherapie und Akupunktur werden erfolgreich auch bei Migräne, Spannungskopfschmerz, eingesetzt Okzipitalsyndrom, atypischer Gesichtsschmerz, Gesichtsneuralgien.

Hauterkrankungen
Atopische Dermatitis, Herpes simplex, Akne, Atopische Dermatitis, Haarausfall, chronisches Handekzem, Ulcus cruris und Schwangerschaftsstreifen lassen sich mesotherapeutisch gute Erfolge erziehlen.

Dr. Barbara Berger

Kontakt

Dr. Barbara Berger

Ärztin für Allgemeinmedizin, Vorsorge, ästhetische Medizin und Orthomolekularmedizin

Erzherzog-Wilhelm-Ring 13/1
2500 Baden

Tel. 0699/10731601
(Termine nach telefonischer Vereinbarung)

dr.berger@neuromedbaden.at


Weitere Leistungen